Turniere in Leck und Lübeck beenden Saison 2002

- Tolle Atmosphäre bei Hallenturnier in Nordfriesland -

(hk/me) Reiter wie Besucher gleichermaßen erfreuen sich alljährlich anlässlich des Hallenturniers in Leck an der weihnachtlich geschmückten Halle. Weihnachtsbäume, Lichterketten und Tannengrün sorgen für sie passende Atmosphäre. Wo sonst in Holstein ist zum S-Springen am Sonntagabend um 20 Uhr die Halle bis auf den letzten Platz gefüllt ?

Nicht nur das Ambiente, auch der Springsport war vom Feinsten. Bekannte Springreiter wie Thomas Voß und Dirk Schröder nutzen dieses Turnier zum Ende der Saison 2002, um vor allem die jüngeren Pferde an die Klasse S heranzuführen. Auch einige fehmarnsche Springreiter stellten ihre Pferde in der Kleinstadt nahe der dänischen Grenze vor. Jan Swennen von der Reitanlage Nagel-Tornau gewann mit dem Hengst "Calido" ein M/A-Springen und platzierte sich mit den Hengsten "Calido" und "Baldini" in der Klasse S auf den Rängen fünf und sieben. Hinzu kommt Platz zwei in der Springpferde Kl. A mit "La Soewrette". Stark der Auftritt von Heinz-Ingo Hirrle mit "Chiara". Die Stute sprang in beiden S-Springen ins Geld und belegte die Ränge vier und sieben. In der Klasse M/A landete er mit "Jumping Jack" auf Platz vier. Carl-Christian Rahlf belegte mit "Conelly" Platz sechs in der Springpferde Kl. L. In einem M/B-Springen holte er sich auf "Dragoner" und "Mama Mia" die Ränge drei und vier. Hinzu kommt Rang neun in der Klasse M/A mit "Mama Mia". Torben Köhlbrandt belegte mit den Hengsten "Acrobatic" und "Quebec" jeweils Platz drei in Springpferdeprüfungen der Klasse A und M. "Quebec" wurde sechster in einem M/B-Springen. Schließlich steuerte er den Hengst "Acorado" in der Klasse S auf Rang neun. Maximilian Slawinski holte sich mit "Chesnut" in der Klasse M/B Rang drei.

Im Vergleich zu den Vorjahren waren die Fehmaraner nur spärlich auf dem Hallenturnier in Lübeck vertreten. Das beste Ergebnis erzielte Jörgen Köhlbrandt, der mit "Kirke" in einem M/B-Springen nach Stechen Platz drei belegte. Für Mali Spahrbier gab es in der Springpferde Kl. A mit "Lieber Tino" Rang fünf, während ihr Bruder Sönke mit "Picasso" in einem E-Springen Dritter wurde.

Am 14. Dezember beschließen die Reiter mit dem Weihnachtsreiten in der Fehmarn-Reithalle das Jahr 2002. Ab 15 Uhr gibt es wieder ein buntes Programm mit verschiedenen Vorführungen, einem Zweikampf-Springen und dem Auftritt des Weihnachtsmannes.