Inga Rauert in allen S-Springen vorn dabei

Vier Vielseitigkeitsreiter fahren Ende Juni zur "Deutschen"

(HK/ME) Es war ein erfolgreiches Wochenende für Fehmarns Reiter. Dies gilt ganz besonders für Inga Rauert. Auf den Lübecker Reitertagen ritt sie ihre Pferde in den vier S-Springen ganz nach vorn. Derbypferd "Clyde" gewann seine erste goldene Schleife in der schweren Klasse, während der 17-jährige "Loxley" mit zwei dritten Plätzen für Aufsehen sorgte. Im "Großen Preis" musste sie sich mit "Caddy" nur dem Sieger Jörg Naeve geschlagen geben. Die Ergebnisse :

Springpferdeprfg. Kl. L : 1. "Lican" Jan Swennen

Springpferdeprfg. Kl. M : 7. "Lican" Jan Swennen

Junioren-Stilspringen Kl. M : 4. "Lorengo" Maximilian Slawinski

Springprfg. Kl. M/B : 2."Nico S" Dorothee Witt, 5. "Cattaro" Dorothee Witt

Zwei-Phasen-Springprfg. Kl. M/A : 2."Nico S" Dorothee Witt, 6."Cattaro" Dorothee Witt

S-Springen : 1."Clyde" Inga Rauert

Zwei-Phasen-Springprfg. Kl. S : 3."Loxley" Inga Rauert, 4."Quinni van het Rozenhof" Jan Swennen

S-Springen Letzte Chance : 3."Loxley" Inga Rauert, 12. "Indira" Anna-Madlen Rüder

S** mit Stechen : 2."Caddy" Inga Rauert, 5."Clyde" Inga Rauert

In Bonn-Rodderberg fand ein internationales Turnier sowohl mit einer schweren Vielseitigkeitsprüfung als auch mit mehreren gut dotierten Springen bis hin zur schweren Klasse statt. Für Kai Rüder war dies ein letzter Test in Hinblick auf die Deutschen Meisterschaften vom 14.-16.Juni in Lumühlen. Sein "Butcher" zeigte sich gut in Form und belegte Rang acht in der schweren Vieleitigkeit. Daneben holte er sich mit "Championara" in einem S** Platz vier. Hinzu kam eine weitere Platzierung mit der Stute in der Klasse S. Torben Köhlbrandt platzierte seinen "Loretto" in der Klasse S und war mit "Canturo" zweimal in der Nachwuchs-Tour im Geld.

Ein Turnier im ländlichen Bereich fand in Ahrensbök statt. Hier gab es zwei Siege durch die Geschwister Hauke und Anna-Katharina Störtenbecker in den beiden Hauptspringen der Kl. L und M. Zwei Prüfungen in der Klasse E gewann Tabea Johanna Henze. Besonders gefreut hat sich Hauke Störtenbecker über die Nominierung für die Deutschen Meistershaften. Gemeinsam mit seiner Schwester Anna-Katharina sowie Inga-Marie Höper und Katharina Schultz steht er in der Vielseitigkeitsmannschaft Schleswig-Holstein. Ergebnisse Ahrensbök :

A-Springen : 2.Melanie Pieper "Palmyra", 3.Silke Steen "Cashmir", 3.Hauke Störtenbecker "Pepita"

Stilspringen Kl. L : 1.Hauke Störtenbecker "Justeen", 2.Silke Steen "Cashmir", 3.Mirja Massmann "Carimero"

L-Springen : 2.Anna-Katharina Störtenbecker "Jasper", 4.Hauke Störtenbecker "Cleveland"

M-Springen : 1.Anna-Katharina Störtenbecker "Jasper", 4.Hauke Störtenbecker "Cleveland"

Springreiter WB : 1.Tabea Johanna Henze "Bagalut"

Stilspringen Kl. E : 1.Tabea Johanna Henze "Bagalut"

Pony-Reiter WB : 1.Catharina Büttinghaus "Cassandra", 2. Henriette Höppner "Guinea Pig"

In Landgraben bei Kiel gab es goldene Schleifen für Stephanie Dau und Anna-Lena Detlef. Mit drei Platzierungen in der Klasse A und L war Nicola Haller sehr erfolgreich. Die Ergebnisse :

Dressurreiterprfg. Kl. A : 4.Kristina Voderberg "Angels Eyes"

A-Dressur : 6. Nicola Haller "Kosmonarch"

Stilspringen Kl. A : 3.Nicola Haller "Kosmonarch"

Stilspringen Kl. L : 5.Nicola Haller "Kosmonarch"

Stilspringen Kl. E : 1.Anna-Lena Detlef "Sommertag"

Einfacher Reiter WB : 1.Stephanie Dau "Moritz", 3.Hannah Detlef "Balu", 4.Daniela Dau "Prinz"

Führzügelklasse : 3.Thekla Detlef "Balu"