Inga Czwalina gewinnt Großen Preis in Elmlohe

Viele Siege und Platzierungen für fehmarnsche Reiter auf diversen anderen Turnieren

 

(hk/me) Mit einem wahren Paukenschlag meldete sich Inga Czwalina am Wochenende nach ihrer Babypause zurück im Turniergeschehen. Am Sonntag gewann sie auf „Mr. Jones“ von „Caretino“ den mit 20.000,- € dotierten Großen Preis von Elmlohe und durfte sich über 5.000,- € Sieggeld freuen. Es war ein rasantes Stechen mit einer „Millimeter-Entscheidung“. Mit einem Vorsprung von 0,2 Sekunden konnte Inga Bastian Freese – Bereiter bei Paul Schockemöhle – auf Rang zwei verweisen.

Überhaupt präsentierte sich die fehmarnsche Springreiter-Equipe an allen vier Tagen in Elmlohe – der kleine Ort liegt bei Bremerhafen – in glänzender Form. Am Donnerstag konnte Torben Köhlbrandt mit „Carry Best“ von „Cassini“ die Bundeschampionats-Qualifikation mit der Wertnote 8,8 gewinnen. Auch mit „Le Roi“ schaffte er die Norm. Dieses gelang ebenfalls Carl-Christian Rahlf mit „Cadence“.

In den verschiedenen Touren mit Springen der Klasse S konnten die fehmarnschen Springreiter neunzehn Schleifen mit nach Hause nehmen. Neben Inga Czwalina gab es Platzierungen für  Britta Braunert, Hans-Thorben Rüder, Torben Köhlbrandt und Greta Kölln. Für Greta und „Curley Sue“ war Elmlohe mit zwei S-Schleifen eine gelungene Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften Mitte August in Hannover. Die Ergebnisse :

Springpferde L : 5. Torben Köhlbrandt „Carry Best“ und „ Carlotta“

Springpferde M, Quali 5-j. Pferde : 1. Torben Köhlbrandt „Carry Best“, 6. Carl-Christian RahlfCadence

M*-Springen, 6-j. Pferde : 4. Britta BraunertParamounts Sun“, 13 Torben Köhlbrandt „Le Roi“

Springpferde M, Quali 6-j. Pferde : 3. Torben Köhlbrandt „Le Roi“

Youngster Tour :

M**-Springen : 2. Inga Czwalina „Lady Levisto“, 7. Inga CzwalinaPretty Woman

S*-Springen : 4. Torben Köhlbrandt „Caspar”, 5. Inga CzwalinaPretty Woman“, 10. Greta KöllnCurley Sue“, 25. Inga Czwalina „Lady Levisto

S*-Springen, Finale : 4. Inga Czwalina „Lady Levisto“, 4. Torben KöhlbrandtC-Trenton“, 11. Hans-Thorben Rüder „Wenga

Mittlere Tour :

S*-Springen : 19. Britta Braunert „Leon“

S*-Springen : 14. Britta Braunert „Leon“, 15. Hans-Thorben Rüder „Lennart“, 25. Inga CzwalinaCaretto

S**-Springen, Finale : 10.  Hans-Thorben Rüder „Lennart“, 12. Inga CzwalinaCaretto

Große Tour :

S**-Springen : 14. Hans-Thorben Rüder „Orlanda

S***-Springen : 2. Hans-Thorben Rüder „Orlanda“, 4. Inga Czwalina „Mr. Jones“ 5. Torben KöhlbrandtWizzy

S***-Springen m.St. : 1. Inga CzwalinaMr.Jones

Stilspringen Kl. S m.St. : 6. Greta KöllnCurley Sue“

 

Eine wahre Siegesserie legten Maria Puck, My Thorvaldsson und Elin Andersson aus dem Stall Nagel-Tornau in Felm bei Gettorf hin. Gleich sieben Prüfungen konnten sie für sich entscheiden.

Einen dreifachen Triumpf gab es für die Fehmaraner im abschließenden M**-Springen mit Stechen. Elin Andersson gewann vor  Anna Lena Detlef und Bastian Lühr. Mit drei Schleifen in den Klassen L und M präsentierten sich Astrid Ehler und „Passionata“ in guter Form. Dieses gelang ebenfalls Bastian Lühr. Anna Lena Detlef und „Capanos“ überzeugten in den beiden M-Springen. Die Ergebnisse :

Springpferde A : 1. Maria Puck „Amaretto“, 2. My Thorvaldsson „Akrobat“, 2. My Thorvaldsson „Charisma“, 2. Christian RahlfCalathea“, 4. My Thorvaldsson „Carlucci“, 8. Carl-Christian Rahlf „Clarence“

Springpferde L : 1. My ThorvaldssonQueinette“, 1. Elin Andersson „Sugar N Spice

Springpferde M : 1. Elin Andersson „Sugar N Spice“, 3. Elin Andersson „Chamaro“, 5. Carl-Christian RahlfCrassus

A-Springen : 3. Ingke Weiland „Harmony

Punktespringen Kl. L : 1. My Thorvaldsson „Charisma“, 2. Bastian Lühr „Flying High“, 4. Elin Andersson „Candina“, 5. Astrid EhlerPassionata

Zeitspringprfg. Kl. L : 4. Bastian Lühr „Flying High“, 6. Astrid EhlerPassionata“, 7. My Thorvaldsson „Charisma“

Stilspringprfg. Kl. M : 1. My Thorvaldsson „Charisma“, 2. Elin Andersson „Landina“, 4. Elin Andersson „Cabre

Springprfg.Kl M* : 2. Astrid EhlerPassionata“, 7. Elin Andersson „Cabre

Springprfg. Kl.M* m.St. : 7. Anna Lena Detlef „Capanos“, 9. My Thorvaldsson „Charisma“

Springprfg. Kl. M** m.St. : 1. Elin Andersson „Cabre“, 2. Anna Lena Detlef „Capanos“, 3. Bastian Lühr „Flying High“

 

Tabea Johanna Henze Vierte beim Nachwuchschampionat

 

Erneut konnte Tabea Johanna Henze ihr vielseitiges Talent unter Beweis stellen und beim Nachwuchschampionat der Junioren-Vielseitigkeitsreiter in Warendorf einen tollen vierten Platz in der Gesamtwertung auf Bundesebene erringen. Im Sattel von dem 16-jährigen Fuchswallach „Ecrin Raiselle“ landete sie mit einer Wertnote von 7,7 in der Dressur auf Platz 10. Im Gelände ritt sie eine stilistisch saubere Runde und erntete dafür die Traumnote 8,9.  Zudem war sie Mitglied der Schleswig-Holstein-Mannschaft, die in der Gesamtwertung einen sechsten Platz erreichten.

 

Petra und Kai Rüder waren ins mecklenburgische Blowatz gereist, in der Nähe von Wismar. Petra konnte mit „Cyros Z“ ein M*-Springen für sich entscheiden . In einer S*-Prüfung erreichte das Paar die Siegerrunde. Leider fiel eine Stange, so dass sie sich dann trotzdem noch über Platz sieben gefreut hat. Kai steuerte die Pferde „Carpe Diem“ und „Call me Clifton“ in einem M*-Springen auf  die Ränge zwei und sieben.

 

 

Dr. Eva-maria Junkelmann mit drei Platzierungen in der Klasse M

 

In Klausdorf an der Schwentine vor den Toren Kiels fand ein Turnier mit Prüfungen bis zur Klasse M** statt. Mit drei Schleifen in den Dresuren der Klasse M war Dr. Eva-Maria Junkelmann besonders erfolgreich. Die Fehmarnschen Reiter erreichten folgende Ergebnisse :

Dressurreiter L : 6. Barbara BaverCayana“, 7. Barbara Bever „Kleine Hexe“

Dressurprfg. Kl. M* : 3. Dr. Eva-Maria Junkelmann „Roxana“, 9. Dr. Eva-Maria Junkelmann „Carl der Große J“

Dressurprfg. Kl. M* : 2. Dr. Eva-Maria Junkelmann „Carl der Große J“

Dressurprfg. Kl. M**, Kür : 2. Julia Marrancone „Pat O’Brian“

 

 

Dressurturnier in Rohlsdorf

 

In Rohlsdorf, in der Nähe von Bad Schwartau gingen die Dressurreiter an den Start. In der Dressurprüfung der Klasse L auf Trense waren drei fehmarsche Reiter unter den ersten Vieren, wobei Jasmin Herzog sich besonders über ihren Sieg freute.

E-Dressur : 4. Larissa Bever „Floh“

Dressurpferde A : 4. Katharina LandschofUlzana

A-Dressur : 2. Kristina Voderberg „Emma Peel“

L-Dressur,Trense : 1. Jasmin Herzog „Landiego“, 3. Barbara Bever „Klabautermann, 4. Katharina Landschof „Kalliope“

L-Dressur, Kandare : 6. Barbara Bever „Klabautermann“

 

Geschwister Bader in Akeby-Boren sehr erfolgreich

 

In Akeby-Boren in der Nähe von Schleswig fand ein Nachwuchsturnier für Junioren-Dressurreiter statt. Susann Hein, die die Anlage dort leitet, lud auch Reiter aus ihrem Förderprogramm dorthin ein. Dazu gehören Annika und Kathleen Bader aus Burg. Und die beiden „Schützlinge“ waren äußerst erfolgreich und konnten jeweils eine Prüfung für sich entscheiden. Kathleen wurde auf „Hilandero“ in den beiden vorangehenden A-Prüfungen jeweils Fünfte und konnte die Kür auf A-Niveau für sich entscheiden. Annika gewann die Dressurreiterprüfung der  Klasse L, und wurde in der L-Dressur und in der L-Kür Zweite.

 

Geländeturnier Kiel Nordmarksportfeld

 

Beim Geländepferdeturnier auf dem Nordmarksportfeld in Kiel konnte Anna-Katharina Störtenbecker mit „Carlotta“ in der Geländepferdeprüfung Klasse A einen dritten Platz erreichen. In der Vielseitigkeitsprüfung Klasse A errit sich Nicola Haller mit „Picard“ ebenfalls einen dritten Rang.